Grüne Jugend Bad Homburg fordert gemeinsam Wohnraum schaffen – für alle Generationen!

In die aktuelle Diskussion um kosten günstigen Wohnraum schaltet sich nun auch die Grüne Jugend Bad Homburg (GJ) ein. „Es ist nun wichtig, dass alle an einem Strang ziehen, nur dadurch kann Wohnraum geschaffen werden für alle Bevölkerungsschichten.“, erklärt Oliver Messer Sprecher der Grünen Jugend Bad Homburg. „In der jüngsten Vergangenheit haben alle Parteien immer wieder diesen gefordert, es ist nun Zeit den Worten auch Taten folgen zu lassen.“, so Messer weiter. Ganzen Artikel lesen

Move und Groove Center jetzt! – Junge Union mit zwiespältiger Zunge

Postgelände Bad Homburg

Postgelände Bad Homburg

Nach Jahren des Verhandelns und des mehrmaligen Ausschreibens schien es so, als ob alles klar sei: Endlich einen neuen Ort für jungen Leute in Bad Homburg schaffen! Den Wunsch den alle Jugendorganisation aus Bad Homburg in den letzten Jahren immer wieder geäußert haben, scheint endlich Realität werden zu können. “Wir als Grüne Jugend Bad Homburg waren darüber sehr erfreut, als wir beim letzten Treffen mit dem Oberbürgermeister Korwisi davon erfuhren.“, so Oliver Messer Sprecher der Grünen Jugend Bad Homburg.

Ganzen Artikel lesen

Grüne Jugend Hessen wählt neuen Vorstand – Bad Homburg wieder vertreten

v.l.n.r. Alexander Unrath, Lili Bauer, Lisa Süß, Phillip Krassnig, Sophia Honecker, Ginan Osmann und Thorben Sämann

Die Grüne Jugend Hessen (GJH) hat am vergangenen Wochenende in Wetzler einen neuen Vorstand gewählt. Laura Burkart (24) tratt nach zwei Jahren im Vorstand nicht für ein weiteres Jahr mehr an. Auf der Landesmitgliederversammlung (LMV) wurde sie mit großem Applaus als frauenpolitische Sprecherin verabschiedet. Nach eigener Aussage möchte sie nun ihren Schwerpunkt auf ihr Studium und auf die Kommunalpolitik legen. ganzen Artikel lesen

Move and Groove – Jetzt!

Postgelände Bad Homburg

Mit der neu geplanten Entwicklung des Areals am Bad Homburger Bahnhof kann der nötige Raum für die die Jugendlichen geschaffen werden. Der erste Schritt ist mit dem bald fertiggestellten Kulturbahnhof gemacht. Dort soll ein generationsübergreifender Treffpunkt geschaffen werden. Dieser Erfolg darf jedoch weder Pause noch Stillstand bedeuten. Neben dem Bahnhofsvorplatz soll mit dem „Move and Groove Center“ auf dem heutigen Postgelände die letzte Generationslücke geschlossen werden. In dem geplanten Komplex sind bis zu sieben Kinosäle, eine Trendsporthalle, eine Jugendbar, ein Klub, sowie eine Postfiliale geplant. ganzen Artikel lesen

Grüne Jugend setzt sich weiter für das Move and Groove Center ein!

Postgelände Bad Homburg

Postgelände Bad Homburg

Die Grüne Jugend Bad Homburg (GJ) freut sich über das Engagement von Oberbürgermeister Michael Korwisi und Sozialdezernent Dieter Kraft (beide GRÜNE) für das Move and Groove Center. Am jetzigen Postgelände am Bahnhofsareal soll ein Komplex für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene entstehen. Neben einer Trendsporthalle, Kinokomplex und einem Club soll auch die Deutsche Post ein Zuhause darin finden.

„Das Move and Groove Center ist das, wovon meine und etliche andere Generation zuvor immer geträumt haben und für Bad Homburg gefordert haben. Jetzt könnte es sofort gebaut werden, würde sich die Post nicht gegen die Jugend unserer Stadt stellen“, so Alexander Unrath, Sprecher der GJ Bad Homburg. Man sei enttäuscht über die Kurzsichtigkeit der Postbank. Die Post könne anschließend in dem Komplex wieder einziehen und hätte somit eine Aufwertung ihres Geschäftes in einem neuen modernen Gebäude. „Die Stadt hat der Postbank mehrere Möglichkeiten und alternativen vorgeschlagen und dabei immer ihre größtmögliche Unterstützung zugesagt. Mehr kann man da nicht tun. Ob die Postbank mit so einem Management junge Kunden werben kann bleibt mir da auch fraglich“, gibt Unrath zu bedenken.

Doch ganz tatenlos will die GJ dem ganzen nicht gegenüberstehen und fordert alle Jugendlichen und Befürworter auf selber Hand an zu legen und der Postbank ihren Unmut zu zeigen. „Ab Freitag findet man auf unserer Homepage einen Musterbrief, denn man dann per Post oder E-Mail an die Geschäftsführung schicken kann. Je mehr Menschen  mitmachen, desto größer wird der Druck auf die Post. Vielleicht erkennt sie dann, wie wichtig das Projekt für die Stadt Bad Homburg ist“, so der GRÜNE Nachwuchspolitiker Unrath.

Der Name der Homepage lautet: www.gj-hg.de